Außerhalb der Zeit Island Nature Travel

Island: Wir starten in der Hautstadt Reykjavik

In der Hauptstadt Reykjavik liegt direkt am Meer und ist bekannt für seine bunten Häuser. Jeder dritte Isländer lebt in der Hauptstadt. Das komplette Land hat ungefähr 320.000 Einwohnern. Somit hat das Land genauso viele Einwohner wie Bielefeld nur stammen die wenigsten, anders als die Isländer, von den Wikingern ab.

Einer der berühmtesten und bekanntesten Wikinger war Leif Erikson (Geboren * um 970 in Island; Gestorben † um 1020). Er war sogar vor COLUMBUS IN AMERIKA.

Nach unserer Ankunft haben wir unseren Geländewagen direkt am Flughafen in Empfang genommen und sind direkt in die Innenstadt von Reykjavik gefahren. Dort haben wir uns die kleine verschlafene Hauptstadt Islands angeschaut. Da ich gesundheitlich etwas angeschlagen war fuhren wir gegen 18:30 Uhr in unser Hotel. Nach einer warmen Dusche und dank der Fürsorge meiner Freundin konnten wir gesund und auskuriert einen tollen Sonnenaufgang in unserem Standrandhotel genießen.

Frühstücken im Hotel reizte uns nicht weswegen wir uns in die Stadt aufmachten und dort nach einem kleinen Spaziergang ein tolles einheimische Kaffee namens „Reykjavík Roasters – Kaffihús & Kaffibrennsla“ fanden. Wir hatten Glück und haben einen gemütlichen Platz gefunden. Nach wirklich leckeren Kaffee und Croissants ging es weiter. Für den Weg zum „“Thingvellir National Park“ haben wir uns noch mit leckeren Backwaren bei „Braud & Co.“ eingedeckt. Ein Besuch ist echt lohnenswert.

Quellen:
Reykjavík Roasters
Braud & Co.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.