Außerhalb der Zeit Australia Cities Food Nature Photography Travel

Surfers Paradise – Byron Bay Broken Head

Die letzten Tage haben uns über Brisbane, Surfer Paradise nach Byran Bay verschlagen.

Da wir beide mehr von der fantastischen Natur, Menschen und Tieren begeistert sind haben wir kurzerhand beschlossen Brisbane komplett liegen zu lassen und sind nur kurz durch die Stadt gefahren. Bestimmt schön, aber unser nächstes Ziel stand fest. Surfers Paradise. Wir waren sehr positiv überrascht.

Anschließend ging es in das „wahre“ Surfer Paradies. Es ging nach Byran Bay.  Aufgrund der „Schoolies“ war auch Byran Bay wie bereits Surfers Paradise sehr von Jugendlichen überlaufen. Fürs Verständnis, Schoolies werden hier die Jugendlichen genannt die, die High School abgeschlossen haben und in der Regel, dies dann 3 Wochen feiern. In Byron Bay angekommen haben wir keinen Campingplatz bekommen. Unterm Strich unser Glück. Es ging zum Byran Bay Broken Heard Campingground. Wir waren überrascht, da wir nahezu die einzigsten Touristen neben den Aussies waren.

Wir schlafen keine hundert Meter vom Meer und schlafen mit Meeresrauschen ein und auf. Da es uns hier so gut gefallen hat haben wir unsren Aufenthalt auf drei Tage verlängert.

2 Kommentare

  1. Der Blog wird bei mir immer automatisch geladen, wenn ich den Rechner hochfahre.
    Die letzten Tage gab es dabei immer das gleiche zu sehen, aber nun gibt’s einen neuen Beitrag, super!
    Surfers Paradise sieht auf jeden Fall richtig cool aus, halt ein bisschen wie Miami…

    • PatrickWitte

      Oh nein… Die letzten Tage waren einfach so ultra entspannt da ist das ganz in Vergessenheit geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.